Gartenlaube brannte lichterloh

41 Kräfte waren am Buschkamp im Einsatz.

Atemschutztrupp bei Brandbekämpfung im Einsatz

Langenhagen. Eine Gartenlaube ist am Sonntagabend am Buschkamp in Brand geraten. Der Löschzug der Ortsfeuerwehr Krähenwinkel befand sich zum Zeitpunkt des Notrufes auf dem Rückweg eines vorangegangenen Einsatzes und fuhr die Einsatzstelle neben der zuständigen Ortsfeuerwehr Langenhagen an. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte die etwa drei Mal drei Meter große Laube bereits lichterloh. Die erst eintreffenden Kräfte aus Krähenwinkel setzten unmittelbar einen Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung ein. Ein weiterer Trupp wurde kurze Zeit später vom ersten Langenhagener Löschfahrzeug zugeführt. Nach dem Löschen wurde die Hauswand gekühlt und die Brandstelle mit der Wärmebildkamera überprüft.
Vor dem Eintreffen wurden erste Löschversuche von einer Person mit einem Pulverlöscher und einem Gartenschlauch unternommen. Dabei zog sich die Person eine Rauchgasintoxikation sowie Verbrennungen zu. Ein Rettungswagen brachte die Person zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Unter der Einsatzleitung von Martin Bombach waren 41 Kräfte mit sieben Einsatzfahrzeugen vor Ort.