Gastzimmer gesucht

Städtepartnerschaft wird ausgebaut

Langenhagen. Bei der ersten Mitgliederversammlung des Fördervereins "Städtepartnerschafts- und Freundschaftskomitees Langenhagen (SVL)" im Vereinsheim an der Straße Im Gleisdreieck 2d begrüßte der Vorsitzende Jan Hülsmann mit seinem Vorstandsteam die zahlreich erschienen Mitglieder. Er führte ausführlich und informativ durch die Tagesordnung und resümierte das vergangene Vereinsjahr, welches geprägt war von der Neugründung, der Eintragung im Vereinsregister und vielen Informationsveranstaltungen. Der Verein hat schon einiges im Vorfeld bewegen können, und der Schatzmeister Thomas Krieg erläuterte in einem kurzen Kassenbericht, wie der Verein finanziell aufgestellt ist. Stellvertretend für die Kassenprüfer stellte Steffen Hunger den Antrag auf Entlastung des Gesamtvorstands, der einstimmig beschlossen wurde. Als neuer Kassenprüfer wurde Klaus-Christian Röhrbein von den Mitgliedern gewählt, der Martina Scheerle als bisherige Kassenprüferin ablöst. Die Versammlung beschloss, die Beiträge und die Aufnahmegebühren konstant zu belassen, und nach Vorstellung des Finanzplanes für das Jahr 2016 gab es Informationen zu Fahrten und Veranstaltungen. Es soll einen regen Austausch zwischen den Partner- und Freundschaftsstädten geben. Hierfür werden Übernachtungsmöglichkeiten gesucht. Für die bessere Übersicht soll eine Gastzimmer-Datenbank aufgebaut werden. Der Verein bittet hier um dringende Mithilfe aller Langenhagener und steht für Rückfragen unter der Telefonnummer (0511) 72 61 927 zur Verfügung.
Der SFL sucht Mitglieder, die Lust haben, Zeit für die städtepartnerschaftlichen Beziehungen zu investieren; weitere Informationen bietet die Internetseite www.sflev.de.