Gedenkfeiern zum Volkstrauertag

Kranzniederlegungen in Kernstadt und Ortschaften

Langenhagen (ok). In Langenhagen und den Ortsteilen laufen am nächsten Wochenende wieder mehrere Gedenkstunden zum Volkstrauertag: Die Freiwillige Feuerwehr Langenhagen und der Schützenverein Brink laden gemeinsam für Sonnabend, 14. November, um 18 Uhr ans Mahnmal an der Kastanienallee ein. Den musikalischen Rahmen bildet der Gemischte Chor Brink. Eine Abordnung des Blasorchesters Langenhagen umrahmt die Kranzniederlegung am Ehrenmal an der Elisabethkirche. Termin: Sonntag, 15. November, um 11 Uhr. Eine Stunde später ist das Blasorchester auch bei der Kranzniederlegung am Denkmal auf dem Alten Friedhof an der Imhoffstraße im Einsatz. Bereits um 10 Uhr wird in aller Stille ein Kranz an der Stele im Rathausinnenhof niedergelegt. In den Ortsteilen finden auch Feierstunden statt, etwa am Sonntag, 15. November, um 9.30 Uhr in Engelbostel am Ehrenmal am Teichweg. Der Back-to-Church-Chor und die Bläsergruppe des Schützenvereins Engelbostel sind für die musikalischen Klänge zuständig. Die Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem Kaltenweider Friedhof ist bereits am Sonnabend, 14. November, um 18 uhr. Musikalisch begleitet wird sie vom Musik- und Spielmannskorps Kaltenweide und von der Liedertafel. In Schulenburg wird der Kranz am Sonntag, 15. November, um 9 Uhr am Ehrenmal niedergelegt. Die Bläsergruppe des Schützenvereins Engelbostel sorgt für die musikalischen Klänge