Gelungene Waldmotive verschönern Hospizverein

Alles im Fluss: Frank Sporleder, Vorsitzender des Hospizvereins (von links), Ute Lücker und Bernd-Jochen Hauers vor dem gelungenen Waldmotiv. (Foto: O. Krebs)

Ute Lücker und Bernd-Jochen Hauers spendieren zwei tolle Bilder

Langenhagen (ok). Sie ist ein As mit dem Pinsel auf der Leinwand, er beherrscht Fotografie und Bildbearbeitung aus dem Effeff. Und vor allen Dingen helfen Ute Lücker vom Kuns/t)raum und Bernd-Jochen Hauers gern, wenn sie können. So freut sich der Hospizverein über zwei tolle Reproduktionen der Langenhagener Künstlerin, die jetzt die Geschäftsräume an der Walsroder Straße 65 verschönern. Sie sind so gut, dass sie vom Original in Acryl, an dem Ute Lücker viele Tage, Wochen und manchmal auch Monate gemalt hat, auf der Künstlerleinwand mit bloßem Auge nicht zu unterscheiden sind. Hauers fotografiert das gemalte Bild mit einer bochauflösenden Kamera, digitalisiert es dann und druckt es auf dem gewünschten Untergrund aus. Alle Größen sind dann möglich. „Waldweg“ und „Bach im Wald“ heißen die Werke Ute Lückers, und Johanna Holze findet, dass sie sehr gut in die Räume des Hospizvereins passen. Alles sei im Fluss, wie im Leben, und der Weg sei auch nach dem Tod noch nicht zu Ende. Langsam wird es jetzt an der Walsroder Straße 65 richtig wohnlich – einfach mal im Hospizverein Langenhagen vorbeischauen.