Gerda Negraßus jetzt Ehrenvorsitzende

Das neue Führungsteam des Langenhagener Kulturrings.

Anneke Bazuin übernimmt Führung beim Kulturring

Langenhagen (ok). Sie war die erste und bislang einzige Vorsitzende des Kulturringes Langenhagen und gibt ihr Amt jetzt in jüngere Hände: Anneke Bazuin hat das Amt auf der Jahreshauptversammlung übernommen, ist von den Mitgliedern aus den einzelnen Vereinen einstimmig gewählt worden. Denn: Der Kulturring ist ja der Dachverband; die Mitglieder kommen aus Langenhagener Klubs und Vereinen. Die Diplompädagogin, die den Entschluss beim Spazierengehen in Krähenwinkel getroffen hat, weiß noch nicht genau, was auf sie zukommt. Aber: „Viele haben mir ihre Hilfe schon zugesagt.“ Für die Sängerin von AnySingElse ist allerdings wichtig, dass der Kulturring, der 1994 gegründet worden ist, weiterbestehe. Und das stand auf Messers Schneide, in der ordentlichen Mitgliederversammlung Anfang des Jahres hatte sich keine Lösung abgezeichnet, Gerda Negraßus hatte schon mit der Auflösung des Kulturringes gedroht. Jetzt ist aber alles gut: Gerda Negraßus ist Ehrenvorsitzende, und Anneke Bazuin – in Langenhagen auch durch ihre langjährige Arbeit im MGH Mütterzentrum bekannt – will die Arbeit so weiterführen wie bisher auch. Neben ihr neu im geschäftsführenden Vorstand sind Schriftführerin Sigrid Kastner und Schatzmeister Holger Finck.