Gerechtigkeit und Zusammenarbeit

SPD bringt Resolution gegen Filialschließung der Sparkassen auf den Weg

Langenhagen. „Gerechtigkeit und Zusammenarbeit“ – so lautet die Antwort des Parteitags der SPD in der Region Hannover in Barsinghausen auf die aktuellen politischen Herausforderungen. Die SPD Langenhagen nahm mit acht Delegierten am Parteitag teil. Der wiedergewählte Vorsitzende Matthias Miersch erinnerte an die Entwicklungen von Pegida bis Trump und mahnte: „Wir erleben augenblicklich eine ganz besondere Zeit. Grundwerte wie Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität müssen immer wieder verteidigt werden. In unserer Region wird Rechtspopulismus keine Chance haben."
Vor dem Hintergrund von Filialschließungen verabschiedete der Parteitag eine Resolution, in der Sparkassen und Genossenschaftsbanken in der Region Hannover aufgefordert werden, durch geeignete Angebote Präsenz in der Fläche weiterhin zu gewährleisten. Zudem werden die Abgeordneten in Land, Bund und Europäischem Parlament aufgefordert, sich dafür einzusetzen, dass die Regulierungsbedingungen nicht den Bestand der Sparkassen und Genossenschaftsbanken vor Ort gefährden.
Bei den Vorstandswahlen wurde Marco Brunotte erneut zum Schatzmeister gewählt und gehört somit dem geschäftsführenden Unterbezirksvorstand an. Der 40-jährige Landtagsabgeordnete hatte in den letzten acht Jahren die Parteifinanzen komplett neu geordnet und stabilisiert.