GLIEM-Tafel für Robert Koch

Der ehemalige Schulleiter Joachim Kirschning und GLIEM-Mitarbeiterin Ulrike Jagau freuen sich über die Ehrung für den Namensgeber der Schule.Foto: O. Krebs

Enthüllung zum 75. Geburtstag der Schule

Langenhagen (ok). Er ist einer der größten Söhne der Stadt, obwohl er lediglich zwei Jahre von 1866 bis 1868 im damals „unbedeutenden“ Langenhagen gelebt hat. Der Mediziner und Mikrobiologe, der 1905 den Nobelpreis erhielt, wurde jetzt mit der 69. GLIEM-Tafel geehrt. Sie steht vor der Realschule, die seinen Namen trägt, und in diesem Jahr ihren 75. Geburtstag feiert.