Godshorn und HLS vorn

Fußball: die strahlenden Sieger der Grundschule Godshorn.

Spannende Wettkämpfe in zwei Sportarten

Langenhagen. Die Mädchen der Hermann-Löns-Schule und die Jungen der Grundschule Godshorn entschieden das 23. Godshörnchen-Turnier für sich.
Die Langenhagener Grundschulen liefern sich in jedem Frühjahr diesen spannenden
Wettkampf in zwei Sportarten. In den Sporthallen der Grundschule Godshorn werden dann Fußball und Ball über die Schnur – eine vereinfachte Form des Volleyballs - gespielt. Organisiert haben das Godshörnchen-Turnier in diesem Jahr Dana Batistic-Heil (Fachleitung Sport) sowie Bernd Joppich (Trainer der Jungenfußballmannschaft). Alle acht Grundschulen der Stadt Langenhagen waren wieder dabei. Vor allem in der Fußballhalle lieferten sich die Jungen spannende Spiele, die die Mannschaft der Grundschule Godshorn im Elfmeterschießen vor der Adolf-Reichwein-Schule für sich entscheiden konnte. Den dritten Platz belegte die Mannschaft der Hermann-Löns-Schule. Bei den Mädchen belegte die Hermann-Löns-Schule beim Turnier Ball über die Schnur den ersten Platz. Platz 2 ging an die Mädchen der Friedrich-Ebert-Schule und den dritten Platz belegte die Grundschule Godshorn. „Die Schüler gehen mit richtig viel Ehrgeiz in die Spiele und wollen ihre Schule als Mannschaft verteidigen“, beschreibt Dana Batistic-Heil die Atmosphäre. Davon überzeugte sich auch Bernd Bostelmann, Beauftragter für den Schulsport der Niedersächsischen Landesschulbehörde Regionalabteilung Hannover.
Wie stolz die Grundschüler auf ihre jeweilige Schule sind, war auch bei den Spielen zu hören. Vom Spielfeldrand wurden die Akteure von ihren Mitschülern lautstark angefeuert. Für das leibliche Wohl sorgten tatkräftige Eltern der MiniMensa unter der Leitung von Anja Ostendorp.