Große Mehrheit für den vierten Verein

Sie wollen an einem Strang ziehen (von links): Eckart Ferkau, Mirko Heuer, Manfred Pilgrim, Peter Patz und Michael Freiberg begannen bestens gelaunt mit der Werbung für das 54. gemeinsame Schützenfest. (Foto: K. Raap)

SV Krähenwinkel in Schützen-Gemeinschaft Langenhagen willkommen

Langenhagen (kr). Das waren zwei denkwürdige Abstimmungen: Einstimmig beschlossen die 16 Delegierten des SV Langenforth, der SG Langenhagen und des SV Brink, den SV Krähenwinkel als vierten Verein in die Schützen-Gemeinschaft Langenhagen aufzunehmen. Zuvor hatten auch die Mitglieder aus Krähenwinkel mit klarer Mehrheit bei nur zwei Gegenstimmen den Weg in die Institution geebnet. Damit werden sich beim 54. gemeinsamen Schützenfest vom 25. bis 29. August 2016 erstmals vier Vereine präsentieren. Wie das Langenhagener ECHO bereits berichtete, hatte sich diese Entwicklung angebahnt, nachdem der an der Walsroder Straße, Einmündung Wagenzeller Straße gelegene Festplatz der Krähenwinkeler Schützen verkauft worden war, um gewerblich genutzt zu werden. Eine Alternative war nicht in Sicht. Der Spitze der Schützen-Gemeinschaft gehören Oberschützenmeister Michael Freiberg (SV Langenforth), seine Vertreter Eckart Ferkau, Peter Patz (SG Langenhagen) und jetzt auch Manfred Pilgrim (SV Krähenwinkel) sowie Bürgermeister Mirko Heuer an. Die vier Vereinsvorsitzenden und der Verwaltungschef sind überzeugt, dass Kooperationen zwischen den Langenhagener Vereinen grundsätzlich dazu beitragen können, das Schützenwesen in der Flughafenstadt zu beleben und dabei vor allem die Attraktivität des großen Schützenfestes im Stadtzentrum zu steigern.
Die Planungen für das fünftägige Fest sind, wie Oberschützenmeister Michael Freiberg mitteilte, sehr weit vorangeschritten. Der Festplatz befindet sich zum siebten Mal auf dem Parkplatz zwischen CCL und Bothfelder Straße. Auch die Tradition der zwei Festessen wird beibehalten. Das sind der Haxenabend am Freitag und der Schützenschmaus am Sonntag. Unter Dach und Fach sind auch die Verträge mit den Bands.