Gymnasiallehrer zieht es in die Natur

Aufmarsch zum Deisterkamm - es grüßt an der Spitze "halbmilitärisch" Personalrat Peter Lilje.Foto: K. H. Teufert

Kollegiumsausflug in den Deister

Langenhagen. Wenige Tage vor Ferienende rief der Personalrat des Gymnasiums zu einer wahren Langstreckenwanderung in den Deister auf, vielleicht um die Kollegen, bevor sie nun wieder alltäglich der abgestandenen Schulatmosphäre ausgesetzt sind, noch einmal mit frischer Waldluft „durchzutanken“ oder ihren Kreislauf anregend in Form zu bringen. Es ist seit langem eine schöne Sitte wie auch diesmal wieder die alten Pensionäre und Schulangestellten mit auf die zwölf Kilometer lange Wander-Partie zu nehmen. Nach der Fahrt mit der S-Bahn bis Kirchdorf ging es mit mehr als 60 Personen bergauf zum Deisterkamm, dann den Kammweg entlang zur Alten Traufe und schließlich wieder hinab zur Sportschule Barsinghausen. Unterwegs passierte ausgerechnet dem die Gruppe anführenden Personalrat Peter Lilje ein kleines Missgeschick: Eine Sohle seiner Wanderschuhe löste sich völlig, doch als er dann ratlos dastand, opferte eine hilfsbereite Kollegin bereitwillig ihr Haarband, um die tückische Sohle wieder festzubinden. So konnte die Wanderung mit ihm als ortskundigen Führer problemlos weiter fortgesetzt werden. Das Wetter spielte mit, es war warm, nur ab und zu tröpfelte es aus dem verhangenen Himmel. Der Nordosthang des Deisters erwies sich trotz der vergangenen heißen Tage noch als recht feucht, an den hoch gewachsenen Böschungen standen Wasserdost, Johanniskraut, Weidenröschen und viele Doldengewächse in voller Blüte. Nur ein einzeln auftretendes, merkwürdig gelb blühendes Mohngewächs konnte vor Ort von den Kollegen nicht identifiziert werden. Der Ausflug, der allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat, endete in Barsinghausen, wo in der Sportschule Fuchsbachtal zu einem deftigen Grillabend eingekehrt wurde. Hier es gab das erwartete reichhaltige Buffet, was aber den Stundenplanmacher des Gymnasiums nicht davon abhielt, an einzelne Kollegen noch Dienstpläne für das kommende Schuljahr zu verteilen.