Harfenspiel auf höherem Niveau

Laura Krajewsky hat im Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" den dritten Platz belegt.

Laura Krajewski wünscht sich Sponsoren

Langenhagen (gg). Sie spielt seit fünf Jahren Harfe, siegte im Wettbewerb „Jugend musiziert“, gab Solokonzerte vor großem Publikum, ist aber erst 14 Jahre alt: Laura Krajewski, Schülerin am Gymnasium in der achten Klasse, hat schon viel erreicht. „Als ich mit dem Spielen der Harfe anfing, hielt meine Mutter das für eine Laune“, sagte sie mit einem Schmunzeln, denn längst hat sie ihre echte Leidenschaft für das Instrument bewiesen. Als Zehnjährige erspielte sie sich den ersten Erfolg bei „Jugend musiziert“, erfolgreich war sie auch beim Wettbewerb des Verbandes Deutscher Harfenisten im November 2014 dabei. Die Teilnahme bei dem größten deutschen Wettbewerb der jungen Musiker setzte sie mit einem Harfen-Qartett fort. Sie erspielte sich den ersten Preis beim Bundeswettbewerb in Kassel. Im November 2016 hatte sie ihr erstes Solokonzert in der St. Barbara Kirche in Harenberg. Anfang Juni trat sie für Niedersachsen beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Harfe-Solowertung in der Altersgruppe drei (13- bis 14-Jährige) in Paderborn an und erspielte sich den dritten Preis. „Eine tolle Erfahrung“, sagt sie begeistert. Weiterhin bestehen bleiben soll der enge Kontakt zur Musikschule. Ihre Lehrerin, die Harfenistin Isabel Moreton, ist dort tätig und Lauras Instrument, auf dem sie täglich zu Hause übt, ist eine Leih-Harfe aus dem dortigen Bestand. Die Musikschule setzt für das Verleihen zeitliche Grenzen. Immer wieder sollen Anfänger gefördert werden. Laura Krajewski hat die Leih-Harfe schon seit zwei Jahren, muss sie bald zurückgeben. „Dadurch bin ich in einer schwierigen Situation, da mir das Geld für eine eigene Konzertharfe fehlt“, sagt sie. Täglich üben muss und möchte sie gerne. Ihre Eltern unterstützen sie gern, haben aber finanzielle Grenzen. Angesichts der Kosten, die für eine Konzertharfe zu Buche schlagen, wünscht sich Laura Krajewski Sponsoren für die Anschaffung. Weitere Informationen gibt es per E-Mail celinka@t-online.de oder telefonisch unter (0511) 72 49 435.