Heiligabend und Silvester geöffnet

Markthalle an zwei Sonntagen mit vollem Angebot

Langenhagen (kr). Premiere in der Europa-Markthalle: Zum ersten Mal öffnen sich an Heiligabend und Silvester die Türen, obwohl beide Tage diesmal auf einen Sonntag fallen. Ein gutes Zeichen für die Besucher: Bis auf einen Pächter nutzen alle anderen die Möglichkeit, sich Heiligabend von 9 bis 15 und Silvester von 9 bis 18 Uhr zu präsentieren. In der Markthalle hat sich in den letzten Monaten einiges getan. Die in Angriff genommene Total-Renovierung sämtlicher Stände zeigt endlich Resultate. Und die können sich sehen lassen. Die Gestaltung zeigt viel Phantasie und guten Geschmack. Die Gastronomie konzentriert sich künftig auf das Untergeschoss, die obere Etage gehört den Ärzten. Dass deshalb auch beide Rolltreppen demontiert wurden, ist noch längst nicht allen Besuchern aufgefallen. Es hatte in den ersten Monaten des Umbaus sehr viel Kritik gegeben, dass der Betrieb der Stände praktisch auf einer großen Baustelle über die Bühne ging, verbunden mit viel Lärm und Staub. Die Standbetreiber sparten zwar einige Pacht, aber das Jahr 2017 wurde für sie zu einer echten Nagelprobe. Es zeigte sich, dass die Europa-Markthalle, kreative Öffentlichkeitsarbeit vorausgesetzt, künftig durchaus wieder zu einem echten Anziehungspunkt in der Flughafenstadt mit vielen neuen Gästen werden könnte. Den Grundstein dafür legen bereits viele Stammgäste, die trotz aller Widrigkeiten ihren Wirten die Treue halten. Für diese Besucher scheint die Markthalle ohnehin alternativlos zu sein.