Heimspiel beim Konzert am Dienstag

Stefan Knäbel (Mitte) ist zurzeit musikalisch bei der Bundeswehr aktiv.

Godshorner im Praktikum beim Heeresmusikkorps 1

Godshorn. Die Nachbarn wissen es genau. Der Godshorner Stefan Knäbel macht gerne Musik. Das können sie täglich bei seinen Übungen hören. Und momentan ist er besonders motiviert. Er absolviert zur Zeit nämlich ein Praktikum bei seinen großen Vorbildern im Heeresmusikkorps 1 in Hannover. Mit den Profis in der Orchesterprobe sitzen und auch noch mitspielen zu dürfen, ist natürlich ein ganz besonderes Erlebnis. Er darf sogar an zwei Konzerten des Heeresmusikkorps teilnehmen und mit dem Orchester durch die Gegend touren. Er ist nicht nur im Zuschauerraum, sondern so zu sagen hautnah dabei und bekommt den Alltag in einem Profiorchester mit.
Stefan Knäbel begann mit acht Jahren an der städtischen Musikschule in Langenhagen mit dem Trompetenunterricht. Seit 2004 bekam er dann Unterricht bei Kai Philipps der ihn auch ins Blasorchester der Stadt Langenhagen holte. Dort stellt er seitdem jede Woche sein Können unter Beweis. Aber auch beim Bläserkorps des Schützenvereins Godshorn gehört er zu den aktiven Musikern. Am Dienstag, 4. September, treten seine beiden Orchester gemeinsam um 19 Uhr auf dem Le-Trait-Platz in Godshorn auf und spielen ihr breitgefächertes Repertoire. Ein Termin, auf den sich Stefan schon heute freut. Das ist ein Heimspiel und die Nachbarn wissen dann endlich, dass sich die langen Übungsstunden lohnen.