Heiraten im Grünen

Manuela Aufermann und Sven Petzold ließen zum Ende der Zeremonie zwei weiße Tauben fliegen. Foto: D. Lange

Hochzeitszeremonie auf dem Golfplatz Hainhaus

Hainhaus (dl/he). Der Hochzeitstag ist für die meisten Menschen ganz traditionell ein besonderer Tag im Leben, allen gesellschaftlichen Entwicklungen zum Trotz. Viele Heiratswillige machen sich für diesen besonderen Anlass auf die Suche nach außergewöhnlichen Orten – das können Schlösser sein oder Leuchttürme, und sogar unter Wasser wurden bereits Trauungen vollzogen. Eine Kultur des Heiratens mit Eventcharakter ist so entstanden.
Eine weitere schöne Variante ist die Hochzeit im Grünen, inspiriert vom Zeitalter der Romantik zum Ende des 18. Jahrhunderts. Die Fahrt in einer Kutsche unter alten Bäumen zum Ort der Vermählungszeremonie gehört dazu; die Zeremonie selbst findet dann auf einer Wiese vor einer Kulisse aus alten Bäumen statt.
Manuela Aufermann und Sven Petzold machten am Wochenende vor, wie die romantische Zeremonie aussehen kann und hatten dazu in den Golfpark in Hainhaus eingeladen. Weil es sich dabei nicht um eine christliche Trauung handelte, wartete kein Pastor auf das Brautpaar, sondern eine Rednerin, die die Zeremonie mit symbolhaften Elementen der Romantik gestaltet. Ein Chor, der mit klassischen wie modernen Liedern der Trauung den passenden musikalischen Rahmen gab, gehörte ebenso dazu wie zwei weiße Tauben als Symbol des Friedens und der frohen Botschaft. Zum Abschluss der Zeremonie ließ das Brautpaar die Vögel fliegen, bevor es in der Kutsche zum Restaurant fuhr, in dem die Hochzeitsfeier stattfand. Die Hochzeitsgäste, die die Zeremonie auf weißen Stühlen sitzend verfolgt hatten, folgten im Planwagen.
Manuela Aufermann, die die Hochzeit im Grünen in Zukunft von Mai bis September über ihre Werbeagentur anbieten möchte, ist überzeugt davon, dass dieses Angebot bei Heiratswilligen aus Langenhagen gut ankommen wird. „Dieses Angebot ist eine liebenswerte Facette um die Stadt Langenhagen und ihren Golfplatz bekannter zu machen“, ist sie überzeugt; denkt weiter daran, die Hochzeit im Grünen auch auf einem Fußballplatz, am Waldsee oder im Eichenpark stattfinden zu lassen. Wer sich für eine Hochzeit im Grünen interessiert, erreicht Manuela Aufermann unter m.aufermann@t-online.de.