Helfer dringend gesucht

Kleiderkammer benötigt Unterstützung in den Sommermonaten

Langenhagen. Die Sommerferien stehen vor der Tür. Und die ehrenamtlichen Helfer in der Kleiderkammer Langenhagen wollen auch in den Urlaub fahren. Wer nimmt in dieser Zeit Spenden entgegen, sortiert Klamotten und berät die Flüchtlinge bei der Kleiderwahl? "Wir brauchen dringend ein paar fleißige Leute", sagt Johanniterin Jennifer Rihm, die die Kleiderkammer im Ilmenauweg 8 koordiniert. Sie wendet sich vor allem an Schüler und Abiturienten. "Das ist doch eine gute Gelegenheit, etwas Nützliches zu tun und sich gleichzeitig eine gute Zeile im Lebenslauf zu verschaffen, denn natürlich würden wir das ehrenamtliche Engagement schriftlich bestätigen."
Carola (17) und Thomas (18) sind schon dabei. Sie hilft seit Jahresbeginn zweimal in der Woche in der Kleiderkammer, er steigt gerade ein. "Man merkt hier richtig, dass man helfen kann", sagt Carola, die eine Ausbildung zur Sozialassistentin macht. Außerdem freut sie sich über den persönlichen Kontakt zu den Flüchtlingen. "Wer zu uns kommt, sucht nicht nur Kleidung. Wir kommen ins Gespräch, bringen den Leuten neue Wörter bei, tauschen uns aus. Es ist immer lustig. Ich habe dadurch schon ganz spannende Menschen kennen gelernt", sagt Carola.
Gebraucht wird Hilfe vor allem zu den Öffnungszeiten. Die sind vormittags (Dienstag bis Freitag) von 9 bis 11 Uhr und nachmittags (Montag bis Freitag) von 15 bis 17 Uhr, außerdem jeden zweiten Sonnabend (ungerade Wochen) von 10 bis 12 Uhr. Jeder ist willkommen, auch wenn nur zwei Stunden pro Woche möglich sind. Wer Lust hat, kann sich bei Jennifer Rihm per E-Mail unter jennifer.rihm@johanniter.de oder mobil unter (0152) 54 71 09 52 melden. Oder einfach vormittags bei der Kleiderkammer vorbeigehen. Wer sich einen ersten Eindruck verschaffen möchte, kann das am Sonnabend, 11. Juni, tun. Dann lädt die Kleiderkammer zum Tag der offenen Tür von 10 bis 13 Uhr ein. Kaffee, Kuchen und eine Führung inbegriffen. Wer mag, kann dann gleich loslegen!