Hempelmann bleibt hier

Tauschten sich aus (von links): Marco Brunotte, Willi Minne und Nils Jäkel. (Foto: O. Krebs)

SPD-Politiker schauten sich an der Bayernstraße um

Langenhagen (ok). Ausbildung steht bei HS-C. Hempelmann ganz hoch im Kurs: 200 Mitarbeiter gibt es in etwa an der Bayernstraße, dazu 32 Auszubildende. Fachkraft für Lagerlogistik, Groß- und Außenhandelskaufmann, Berufskraftfahrer und IT-Kaufmann – die Bandbreite ist ziemlich groß. Jetzt schauten sich die beiden SPD-Politiker Willi Minne und Marco Brunotte im Betrieb an der Bayernstraße um, der im nächsten Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert. Das Unternehmen, das als Zwischenhändler in Sachen Heizung und Sanitär agiert, trägt sich mit Expansionsgedanken, hatte zwischenzeitlich sogar mit dem Gedanken gespielt, die Flughafenstadt zu verlassen. Das sei jetzt allerdings ad acta gelegt, sagt Gesellschafter Nils Jäkel. Die zentrale Lage habe den Ausschlag gegeben. Eine Entscheidung, die der Lndtagsabgeordnete Marco Brunotte im Sinne der heimischen Wirtschaft durchaus begrüßt. 18.500 Artikel – vom Dichtungsring bis zur Heizungsanlage – hat Hempelmann am Lager. Etwa 1.000 Fachhandwerker bedient das Unternehmen. Ein Sortiment, für das mehr Platz nötig ist, zumal ja noch expandiert wird. 400 Quadratmeter beträgt die aktuelle Lagerfläche, die nächste wird doppelt so groß sein.