Herausragende Leistungen gesucht

Sportring-Meldung für Sportlerehrung läuft

Langenhagen. Die Stadt Langenhagen ehrt jährlich im Rahmen einer Feierstunde die erfolgreichen Sportler und Mannschaften des vergangenen Kalenderjahres. Dazu bittet der Sportring Langenhagen alle Vereine, die erfolgreichen Sportler entsprechend der gültigen Richtlinien bis Freitag, 15. Januar, dem Sportring zu melden. Antragsvordrucke sowie die Richtlinien zur Sportlerehrung sind auf der Internetseite www.sportring-langenhagen.de verfügbar.
Berücksichtigt werden Sportler, die Mitglied eines Langenhagener Vereins und für diesen im Wettkampf gestartet sind, sonstige Einzelsportler und Mannschaften aus Langenhagener Vereinen, die aufgrund ihrer besonderen Leistungen herausragen und in Langenhagener Vereinen ehrenamtlich Tätige, die sich besondere Verdienste für den Sport in der Stadt Langenhagen erworben haben (Gründe für den herausragenden ehrenamtlichen Einsatz sind im Antrag hinreichend darzulegen). Weiterhin berücksichtigt werden Sportler, die zwar nicht Mitglied eines Langenhagener Vereins sind, aber im Wettkampfjahr mindestens drei Monate ihren Hauptwohnsitz in Langenhagen hatten. Dies gilt für folgende Platzierungen: erster bis dritter Platz Europameisterschaft, Weltmeisterschaft, Olympiade; erster Platz Deutsche Meisterschaft. Schüler Langenhagener Schulen, die erfolgreich am Einzel- beziehungsweise Mannschafts-Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teilgenommen haben können ebenfalls nominiert werden. Dies gilt für folgende Platzierungen: erster bis zehnter Platz Bundesfinale, erster bis fünfter Platz Landesentscheid oder erster bis dritter Platz Bezirksentscheid.
Die eingehenden Vorschläge werden dem zuständigen Fachausschuss zur Entscheidung vorgelegt.
In besonderen Fällen können auch Vorschläge des Sportrings oder der Stadtverwaltung berücksichtigt werden. Als ehrungswürdig im Sinne dieser Richtlinie sind folgende Leistungen: Qualifizierung zur Weltmeisterschaft oder Olympiade, erster bis sechster Platz Europameisterschaft, erster bis dritter Platz Deutsche Meisterschaft, erster bis dritter Platz Norddeutsche Meisterschaft, sofern Sportler aus mindestens vier Bundesländern teilgenommen haben (ansonsten erfolgt nur eine Ehrung des ersten Platzes), erster Platz Landesmeisterschaft; weiterhin ehrungswürdig sind Sportler, die - auch ohne die vorgenannten Platzierungen zu erreichen - herausragende Leistungen erbracht haben. Im Antrag ist die Besonderheit der Leistungen hinreichend zu begründen.