Hermann Euscher jetzt Ehrenmitglied

Fototermin nach der Ehrungszeremonie. Im Vordergrund (von links): Charlotte Neuhaus, Friedhelm Schulz und Hermann Euscher. Foto: K. Raap

Friedhelm Schulz seit 30 Jahren 1. Vorsitzender der AWO Godshorn

Godshorn (kr). Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der AWO Godshorn. Sie wurden vorgenommen von Vorstandsmitgliedern, Ortsbürgermeister Willi Minne und Sven Kromminga vom regionalen AWO-Vorstand. Mit sofortiger Wirkung zum Ehrenmitglied ernannte der Ortsverein Hermann Euscher. Er ist seit 35 Jahren Jahren Mitglied in Godshorn, engagierte sich zuvor aber schon ab 1948 in seiner nordrhein-westfälischen Heimat für die Organisation. Beruflich tätig war er jahrelang als Gemeindedirektor Godshorn und später als Dezernent der Stadt Langenhagen für Jugend und Sport. Als Macher des beliebten Dorfgemeinschaftsfestes, bei dem er in einer Person als Autor, Regisseur und Moderator wirkte, hatte er nachhaltig zum Gemeinschaftsgefühl in der "Perle Langenhagens" beigetragen. Ein großes Dankeschön der Versammlung galt dann Friedhelm Schulz, der sich seit 30 Jahren als 1. Vorsitzender für den AWO-Ortsverein engagiert und dabei auch immer ein besonderes Auge auf gute Öffentlichkeitsarbeit hat. 40 Jahre Vereinsmitglied ist Charlotte Neuhaus und immer noch sehr aktiv. Die Ehrenvorsitzende hat früher maßgeblich die Weichen für die erfolgreiche Arbeit des Ortsvereins gelegt und war zuvor schon in der Ära Hermann Euschers beruflich für Altenpflege zuständig. Seit 25 Jahren gehört Karin Sander der AWO an, 20 Jahre davon sorgte sie als Kassiererin dafür, dass die Finanzen stimmen. Mit Urkunden, Blumen und kleinen Geschenken geehrt wurden noch zehn weitere Mitglieder: Günter Giesecke (25 Jahre dabei), Hanna Schirmer und Ingrid Steffen-Gott (beide 20) sowie Walter Marhenke (15 Jahre). Zehn Jahre dabei sind Angelika und Walter Müller, Sophie und Ernst Preisner, Gerhard Kämpfert und Giesela Töllner. In den Jahresberichten des 1. Vorsitzenden Friedhelm Schulz, der 2. Vorsitzenden und Tagesstättenleiterin Heidrun Schulz sowie der Kassiererin Karin Sander spiegelte sich die überaus erfolgreiche Arbeit des Vorstands wider. Die vielen Angebote mit diversen Aktionen und Ausflügen wurden auch 2012 von den Mitgliedern sehr gut angenommen. Zum Auftakt der Jahreshauptversammlung hatte Ortsbürgermeister Willi Minne allen Ehrenamtlichen für ihren großen Einsatz für die Mitbürger gedankt. Das könne man gar nicht hoch genug bewerten. Zum Abschluss der Veranstaltung wurden die 51 anwesenden Mitglieder und die neun Gäste aus befreundeten Vereinen zu Kaffee und Kuchen eingeladen.