Herzlicher Empfang begeisterte

Immer wieder erhielten die Langenhagener Schüler gemeinsam mit ihren Gastgebern in Bijeljina Informationen zur Stadtentwicklung.

Langenhagener Schüler in Bosnien

Langenhagen. Schüler des Gymnasiums sind unter der Leitung ihrer Lehrerin Christiane Bühne zu Gast in der Langenhagens Partnerstadt Bijeljina in Bosnien. Der Verein "Hilfe für das junge Leben" hat mit der Unterstützung des Landes Niedersachsen sowie der Stadt Langenhagen die Reise nach Bosnien und Herzegowina organisiert - es ist die 14. Reise dieser Art. Die Jugendlichen sind bei Gleichaltrigen in Gastfamilien untergebracht. Sie hatten die Möglichkeit, das Gymnasium in Bijeljina kennen zu lernen, um zu sehen, wie dort das Schulsystem funktioniert. Auch ein Empfang in der deutschen Botschaft in Sarajevo war für die Jugendlichen sehr interessant. Sie sprachen mit der deutschen Botschafterin Christiane Hohmann. Empfänge beim Bürgermeister Mico Micic sowie beim serbisch-orthodoxen Bischof und dem obersten Mufti der Muslemischen Gemeinschaft schlossen sich an. Die Jugendlichen waren begeistert von dem Land und der Herzlichkeit der Menschen. Laura Heuert (15 Jahre alt) beispielsweise, findet sehr gut, dass ihre Gastschwester Englisch spricht und sie sich sehr gut verstehen können. Sie freut sich schon auf den Gegenbesuch ihrer Gastschwester in Langenhagen im nächsten Jahr.