Hilfe für vier verschiedene Vereine

Vier Vereine freuen sich über die Förderung durch die Siegbert-Henseler-Stiftung): Christel Nisse (Notfelle Langenhagen (von links)), Stephan Hartung (MTV Engelbostel-Schulenburg), Michael Piepho (Vorstandsmitglied), Ulrike Kribble (RSG Langenhagen), Marcus Inze (Kuratorium), Siegbert Henseler (Gründer der Stiftung), Heiko Schwarzfeld (Vorstandsmitglied). (Foto: L. Schweckendiek)

Siegbert-Henseler-Stiftung feiert 14 jähriges Bestehen

Engelbostel. Zum 14. Mal kamen in diesem Jahr wieder Unterstützer, Mitglieder und Geförderte der Siegbert-Henseler-Stiftung zusammen, um jetzt das Jubiläum der Stiftung sowie die Verteilung der diesjährigen Spendengelder zu feiern. „Unsere Stiftung gründete sich 2003 mit einem Startkapital von 800 Euro. Seither legen wir jeden Euro, jeden Cent gewinnbringend an. In diesem Jahr können wir auf ein Kapital von 40.000 Euro stolz sein, das immerhin 900 Euro zur Auszahlung und Unterstützung verschiedener Initiativen in und um Langenhagen als Zinsen abwirft“, so Siegbert Henseler, Gründer der Stiftung. Der Tierschutzverein ‚Notfelle‘, die Tischtennisabteilung des MTV Engelbostel-Schulenburg, die Rollstuhl-Sportgemeinschaft Langenhagen sowie die Kindergruppe des Tierschutzvereins Krähenwinkel freuen sich in diesem Jahr über die finanzielle Unterstützung durch die Stiftung. „Schon im vergangenen Jahr war es uns durch die Spenden der Stiftung möglich, erfolgreiche Vereinsarbeit zu leisten. Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr wieder in unserer sportlichen Tätigkeit unterstützt zu werden“, so Ulrike Kriebel, zweite Vorsitzende der Rollstuhl-Sportgemeinschaft Langenhagen. „Mit den Geldern können wir in verschiedenen Spaten viel vorantreiben. So spielen wir etwa Hockey, machen Leichtathletik, üben uns in Selbstverteidigung oder schwimmen und das alles im Rollstuhl.“ Auch Der MTV freut sich über die zweite Spende der Stiftung. Zuletzt hatte die Tischtennissparte vor fünf Jahren erfolgreich Gelder der Siegbert-Henseler-Stiftung beantragt. Henseler ist zufrieden mit der Arbeit seiner Stiftung. „Wir konnten in vierzehn Jahren 5.500 Euro an verschiedene Vereine und Initiativen Spenden. Für die Zukunft bin ich zuversichtlich. Ich bin überzeugt, dass wir zum 15-jährigen Bestehen ein Kapital von 50.000 Euro erreicht haben sollten.“