Hippie-Bewegung hielt wieder Einzug

Formvollendet und stilgerecht: der Auftritt der Schüler mit "Let the Sun shine". (Foto: O. Krebs)

Talentetag mit vielen Workshops am Gymnasium Langenhagen

Langenhagen (ok). Thema "Flower Power" sowie 68er und dann ein Besuch im Altenheim. Wie passt das denn zusammen? Offensichtlich sehr gut. "Die Schüler sollten die Eltern der Generation der jetzt 50-Jährigen und Älteren fragen, wie die Zeit so war. Die einhellige Meinung; die Kinder hätten alles richtig gemacht. Die Hippie-Bewegung, die Mitte der 60er Jshte entstanden ist, stand im Mittelpunkt des so genannten Talentetages im Rahmen der Arbeit des Hochbegabungsverbundes Langenhagen. In diesem Jahr waren das Gymnasium Langenhagen, die IGS Langenhagen, die Friedrich-Ebert-Grundschule sowie die Grundschulen in Krähenwinkel und Godshorn mit von der Partie. 13 Workshops sind angboten worden,die Mischung war bunt. Sie ging von Musik aus der Zeit  – beispielsweise das Musical "Hair" über Klamotten bids hin zu Zeichnungen und Drucktechniken. Ulrich Lindnau begeisterte mit seiner Interpretation eines bekannten französichen Chansons. Und auch die Schüler legten mit "Let the Sun shine" eine tolle Performance hin.