Hüsche kleine Aktionen

Kirchliches auf dem Marktplatz

Langenhagen. 500 Jahre Reformation sind für die evangelisch-lutherische Kirche ein Anlass, die verschiedenen Aspekte der Reformation und natürlich auch ihren bekanntesten Protagonisten Martin Luther in den Blick zu nehmen und zu würdigen. Das tun auch die Gemeinden im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen mit ganz verschiedenen Veranstaltungen und Angeboten.
Unter anderem wird es im August und September an sechs Sonnabenden auf dem Wochenmarkt im Stadtzentrum Marktstände der Langenhagener Kirchengemeinden und des Kirchenkreises geben. Jeweils in der Zeit von 9 bis 13 Uhr stehen hier Haupt- und Ehrenamtliche aus den Langenhagener Kirchengemeinden zum Gespräch bereit und bieten hübsche kleine Mitmach-Aktionen an. So gibt es ein Glücksrad mit kleinen Preisen, eine Fotoaktion mit Martin Luther, kleine Holzkirchen zum Mitnehmen, Postkarten mit Luther-Motiv, eine Reformatoren-Ausstellung, ein Luther-Quiz und Musik.
An folgenden Sonnabenden freuen sich die Kirchengemeinden auf Besucher an ihrem Marktstand: 12. August – Emmaus-Kirchengemeinde, 19. August – Kirchengemeinde Zum Guten Hirten Godshorn, 26. August – St.-Paulus-Kirchengemeinde, 2. September – Martins-Kirchengemeinde Engelbostel-Schulenburg, 9. September – Ev.-luth. Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen, 16. September – Matthias-Claudius-Kirchengemeinde Kaltenweide-Krähenwinkel.
An allen Sonnabenden sind die Marktstände zum Reformationsjubiläum auf dem Wochenmarkt in Höhe der Sparkasse zu finden.