"Ich kann was, was Du nicht kannst"

15. Geburtstag beim Tauschring Langenhagen

Langenhagen. Der Tauschring blickt in diesem Jahr auf 15 erfolgreiche Jahre zurück. Angefangen hat alles im Jahre 1999, als sich aus der Gruppe “Bürgerkontakt” der Tauschring gründete - eine Art „Nachbarschaftshilfe“. Tauschringe waren in Deutschland jedoch keine Seltenheit mehr, es gab sie bereits weltweit - getauscht wurde schon in der Zeit als noch kein Geld im Umlauf war. Damals waren es Waren, die untereinander getauscht wurden - heute sind es Sachleistungen - unter dem Motto: “ich kann was, was Du nicht kannst - und umgekehrt”. Geld spielt im Tauschring keine Rolle, Leistungen werden mit “Talenten” oder „Punkten“ ausgeglichen. Tauschgeschäfte sind Vertrauenssache, daher ist es wichtig, sich untereinander zu kennen.
15 Jahre sind ein guter Grund, dieses Geburts-Jubiläum besonders zu feiern.
Alle sind eingeladen am Sonnabend, 26. Juli, ab 15 Uhr im “Gemeinschaftszentrum Brinker Park”, Brinkholt 10/ erster Stock (über dem Kindergarten) bei frischen Waffeln (mit Kirschen und Sahne), Kuchen, Kaffee oder Tee zu feiern.
Natürlich ist auch der inzwischen sehr beliebte “Tausch-Tisch” wieder vorhanden. Von den Mitgliedern werden außerdem selbstgemachte Karten, Schmuck, Hörbücher, Marmeladen/Gelees und Liköre und so weiter angeboten.
Als Überraschung gibt es eine Tombola.