Ideen für Spielplatz Liebigstraße gesucht

Ortstermin am 27. September ab 14 Uhr

Langenhagen. Die Stadt Langenhagen lädt interessierte Kinder und deren Eltern dazu ein, sich an der geplanten Neugestaltung des Spielplatzes in der Liebigstraße zu beteiligen. Ihre Ideen und Wünsche können sie bei einem Treffen am Donnerstag, 27. September, benennen. Ab 14 Uhr sind Vertreterinnen des zuständigen Fachbereiches „Planen und Bauen“ vor Ort, um sich direkt auf dem Spielplatz in der Liebigstraße die Anregungen anzuhören beziehungsweise anzuschauen. Die Kinder können ihre Ideen ebenso bildlich darstellen wie mündlich vortragen.
Der 1.114 Quadratmeter große Spielplatz in Wiesenau wurde zuletzt im Jahr 1995 umgebaut. Der Platz war bereits in die Jahre gekommen und „abgespielt“, als die Kreissiedlungsgesellschaft Hannover 2010 mit der Modernisierung der angrenzenden Wohnhäuser begonnen hatte. Diese Maßnahmen machten auch eine Neugestaltung des angrenzenden Spiel- und Stadtteilplatzes erforderlich. Die neue „Quartiersmitte Wiesenau“ soll Kindern und Anwohnern einen attraktiven Treffpunkt und Aufenthaltsraum im Herzen von Wiesenau bieten.
Ansprechpartnerin für eventuelle Fragen zur Neugestaltung des Spielplatzes in der Liebigstraße ist Birgit Karrasch vom Fachdienst Stadtgrün und Friedhöfe. Sie ist unter der Telefonnummer (0511) 73 07 94 74 zu erreichen.