IGS-Schüler leben Nachhaltigkeit

Voller Einsatz von Schülerinnen, Schülern und Schulleiter Timo Heiken: Kira Borgmann (vorn von links), Carolin Feist, Johanna Schmidt und Timo Heiken, hinten von links: Fabio Herschel, Henri Betz Darren Smith und Christopher Landgraf. (Foto: O. Krebs)

Schnippel-Disco beim Elternsprechtag der Schule

Langenhagen (ok). Sie schnippelten um die Wette,was das Zeug hielt. Beim Elternsprechtag zeigten die angehenden Abiturienten und Zwölftklässler an der IGS Langenhagen auf ihre Art und Weise, was sie von Lebensmittelverschwendung halten. "Bewusste Ernährung liegt uns sehr am Herzen", sagen die beiden 18-Jährigen Fabio Herschel und Nick Betz. In Anlehnung an die Kampagne "Slow Food Youth" setzen sie dafür ein, dass Lebensmittel eben nicht einfach achtlos in die Mülltonnen gekippt werden. Die Landfrauen der Wedemark halfen bei der Schnippel-Disco kräftig mit; kreiierten leckere Suppen wie etwa eine Kürbissuppe. Die Heranwachsenden konnten auf viele Spenden wie Kartoffeln, Brötchen, Obst und Gemüse zurückgreifen. Insgesamt sind zwölf Kisten zusammengekommen. Fabio Herschel: "Das Gemüse, das übrigbleibt, geben wir an die Tafel. Suppe, die wir nicht zum Nulltarif verteilt haben, bringen wir dem Gastronom Cord Kelle." Kelle steht ja für die Aktion Kochen für Obdachlose (KFO). Alles, was so abfällt auf dem Wochenmarkt, kann eben wiederverwendet werden. Schulleiter Timo Heiken, der zwischenzeitlich auch mitgeholfen hat, ist auf jeden Fall begeistert von der Aktion der rund 25 Jugendlichen. "Es ist ein Superprojekt, nichts wegzuschmeißen. So wird Nachhaltigkeit gelebt."