Im Eichenpark ist „Erdbeerzeit“

Die Tanz-AG der Hermann-Löns-Schule bot eine mitreißende Show.

Senioren des Anni-Gondro-Pflegezentrums genießen erfrischendes Sommerfest-Motto

Langenhagen. Den schönsten Tag einer Sommerwoche suchen sich die Mitarbeiter des Seniorenheims im Eichenpark seit Jahren für ihr spektakuläres Sommerfest aus, zu dem auch die Öffentlichkeit immer wieder herzlich eingeladen wird. In diesem Jahr feierte man mit rund 350 Bewohnern und Gästen unter dem schönen Motto „Erdbeerzeit“, was unschwer an einer riesigen, über dem Festgelände hängenden Erdbeertraube aus der Ballonwerkstatt Eschmann zu erkennen war. Aber auch ein Originalverkaufsstand vom Erdbeerhof Meyer aus Gleidingen lockte mit traumhaft aussehenden, süßen Früchten zum Naschen und Einkauf ein. Bei einem netten Unterhaltungsprogramm ließen sich alle den frischen Erdbeer- und Butterkuchen schmecken, später lockten auch die warmen Speisen vom Grill oder ein gut belegtes Fischbrötchen. Der Comedy- und Spaßkellner Grinblat war auf dem gesamten Festgelände anzutreffen und erheiterte - wo er auch sein Unwesen trieb - Klein und Groß mit seinen Kapriolen. Vor allem erfreuen konnte man sich aber auch an der mitreißenden Show der Tanz-AG der Hermann-Löns-Schule, die trotz letztem Schultag mit rund zehnSchülerinnen nebst Lehrerin und Eltern anreisten. Auch aus den eigenen Reihen gab es musikalische Einlagen, aber zu den Höhepunkten gehörte gewiss der „Erdbeerpflanztanz“ nach der Musik von Schwanensee. Wie immer treffsicher und charmant führte der „Evergreen – Express“ musikalisch durch den Nachmittag und auch der Brinker Chor gab sich ein Stelldichein und lud zum Ende des Fests zum Mitsingen bekannter Weisen und Volksliedern ein. Das schönste Lob für alle Akteure kam zum Schluss aus dem Mund einer Seniorin: „ So ein tolles Fest müsste es jeden Monat geben!“