Im Geburtshaus von Genscher

Gespräche in der Ausstellung.

Ausflug mit dem FDP-Stadtverband

Langenhagen. Der FDP-Stadtverband und die Liberalen Senioren, Region Hannover, waren eingeladen, aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums der Freiheitsmeldung für die DDR-Bürger in der Prager Botschaft durch den damaligen Außenminister Hans-Dietrich Genscher, in dessen Geburtshaus in Halle, die heutige Begegnungsstätte Deutsche Einheit zu besuchen.
Organisiert von der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit wurde das politische Wirken von Genscher und die Informationen der Zeitzeugen über die damaligen Erlebnisse wieder lebendig. Fragen, Anekdoten, Weltgeschichte und persönliche Betroffenheiten ließen den geplanten Zeitablauf zur Theorie werden. Aber irgendwann musste die Rückfahrt wieder angetreten werden. Die eingeplante Besichtigung der Frankschen Stiftung in Halle wurde auf eine neuerliche Fahrt verschoben, denn alle Teilnehmer waren sich einig: Diese Fahrt verlangt nach einer Fortsetzung.