Im Laufe der Jahre ging's stetig bergauf

Begutachten das Modell des ersten Firmenwagens, einer Isetta (von links): Marc Köhler, Tjark Bartels, Timo, Ina und Pierre Köhler, Wolfgang Schrödter, Friedhelm Fischer, Waltraud Krückeberg. Im Wagen: Erika und Volker Köhler.Foto: O. Krebs

Malerbetrieb Köhler feierte 50. Geburtstag mit Empfang im Maritim Airport Hotel

Langenhagen (ok). Im Russischunterricht habe er dem Lehrer noch einen nassen Schwamm hinterhergeworfen, der artigste Schüler sei er ohnehin nicht gewesen, merkte Wolfgang Schrödter, früherer Gemeindedirektor der Wedemark an. Aber trotzdem ist aus Volker Köhler etwas geworden und das nicht nur in sportlicher Hinsicht. Der Seniorchef des traditionsreichen Malerbetriebes aus Krähenwinkel – das Unternehmen feierte jetzt im Maritim Airport Hotel beim Frühstück der Pro Hannover Region seinen 50. Geburtstag – war laut Schrödter ein begnadeter Fußballer und Tischtennisspieler. Und auch ein begabter Künstler, hatte er doch zwischenzeitlich ein Engagement als redlicher Beamter an der Landesbühne in Hannover. Das Problem: Die Bezahlung war nicht gerade üppig, Volker Köhler kehrte in den Malerberuf zurück und wurde sein eigener Chef. Der Moment, als die Erfolgsgeschichte eines mittelständischen Unternehmens begann, wie Wolfgang Schrödter betonte. Stetig ging es mit dem Malerbetrieb Schrödter bergauf, es wurde expandiert und expandiert. Schon 1970 zählten zu dem Langenhagener Unternehmen mehr als 20 Mitarbeiter. Eine der Spezialitäten des Malerbetriebes mit dem guten Betriebsklima, der in der Stadt auch für sein soziales Engagement bekannt ist: anspruchsvolle Fassadensanierungen. Aber was wäre Volker Köhler ohne seine Ehefrau Erika, die heute noch im Büro aushilft. Sie gilt nach wie vor als die gute Seele des Betriebes. Und was ganz entscheidend ist: "Sie hat ihren Mann nicht bei seiner Karriere behindert", so Schrödter etwas scherzhaft. Fehlt noch Sohn Marc, der heute als Geschäftsführer das Unternehmen ist, den Beruf auch von der Pike auf gelernt hat und so ganz nebenbei promovierter Jurist ist. Eine Konstellation, die sicher einzigartig ist. Und eine Kombination, die Köhler nach Ansicht Schrödters auch bei seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als SPD-Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Langenhagen hilft. Schrödter, der Marc Köhler noch aus seiner Zeit als Praktikant bei der Gemeinde Wedemark kennt: "Ein Prktiker im Rat guckt den Anderen auf die Finger und kann gleichzeitig die verklausulierten Formulierungen in den Sitzungsdrucksachen juristisch überprüfen." Die Malerinnung wusste die traditionsreiche Firmengeschichte des Malerbetriebes Volker Köhler zu würdigen, aus den Händen von Geschäftsführer Friedrich Stöter nahm Marc Köhler eine Ehrennadel stellvertretend für alle engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entgegen.