Im Mai geht es nach Le Trait

Der neue Vorstand: Henning Nordmeyer (von links), Martina Scheerle, Yvonne Riedelt, Jörg Eilers, Angela Bruns, Alina Martens.

50 Jahre Partnerschaft werden gefeiert

Godshorn. Jetzt fand die konstituierende Sitzung des Partnerschaftskomitees Godshorn-Le Trait statt. Im spannenden Jubiläumsjahr (50 Jahre Partnerschaft mit Le Trait) standen nun auch Neuwahlen an. Nach den Kommunalwahlen konstituiert sich auch das Partnerschaftskomitee neu. Jörg Eilers wurde zum ersten Vorsitzenden wiedergewählt. Das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden wird zukünftig durch Martina Scheerle ausgefüllt, deren bisheriger Schriftführerposten zukünftig durch Angela Bruns übernommen werden wird.
Henning Nordmeyer wurde für das Amt des Schatzmeisters wiedergewählt.
Die beiden Beisitzerposten im Vorstand werden zukünftig durch Yvonne Riedelt und Alina Martens besetzt werden, die einerseits dem Komitee und Vorstand durch ihre guten Französischkenntnisse aber vor allem durch bereits reichlich Erfahrungen im Bereich Jugendaustauschs (sowohl als ehemalige Teilnehmer als auch als Betreuer) eine große Unterstützung sein werden. Die Organisation und Begleitung der Jugendaustauschprogramme werden ihre Schwerpunkte sein.
Der Vorsitzende Jörg Eilers bedankte sich im Namen des Komitees bei zwei ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement für die deutsch- französische Partnerschaft und die Vorstandsarbeit.
Der bisherige zweiten Vorsitzende und langjähriges engagiertes Komiteemitglied Hellmuth Scheems sowie Birte Röver, bisherige Beisitzerin im Vorstand und Organisatorin des Jugendaustausches, werden weiterhin Mitglieder im Partnerschaftskomitee bleiben.
Im Jahr 2017 stehen zwei wichtige Termine an:
Das Partnerschaftskomitee wurde von den französischen Freunden anlässlich des 50-jährigen Jubiläums vom 24. Mai bis 28. Mai nach Le Trait eingeladen und wird zu diesem Anlass außerhalb des zweijährigen Rhythmus mit etwa 80 Personen nach Le Trait reisen.
Viele der bereits langanhaltenden Freundschaften entstanden durch die gegenseitigen Besuche als Jugendliche und werden noch heute – oft viele Jahre später – aufrecht erhalten. Das verdeutlicht, den hohen Stellenwert des Jugendaustausches, um die Städtepartnerschaft noch viele weitere Jahre am Leben zu halten.
Die französischen Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 18 Jahren werden die Godshorner in diesem Jahr vom 18. bis 28. Juli besuchen.
Jugendliche, die interessiert sind, am Austausch teilzunehmen, können sich bei Birte Röver ( frankreich-jugend@gmx.de oder 0152/54780544) für weitere Informationen melden.