In Briefen zum Tanzen verabredet

Vor 60 Jahren war die Hochzeit.

Ehepaar Korf feierte diamantene Hochzeit

Godshorn (gg). Auf 60 Ehejahre können Lona und Hermann Korf zurückblicken. Sie feierten diamantene Hochzeit im Kreis von Familie und engen Freunden daheim am Drosselweg. Godshorn ist seit 1978 ihre Heimat, sie brachten sich im Schützenverein gerne ein. Aber niemals ausgelassen, sondern ausgleichend und sparsam gingen sie durch das Leben. „Etwas Zurückhaltung ist immer angebracht und richtig“, sagt Lona Korf und ihr Mann Hermann stimmt zu. Mit dieser Haltung haben sie sich kennengelernt. Die erste Begegnung war in Hannover purer Zufall, als Hermann Korf bei Lonas Schwester nach einer Unterkunft fragte. Da war der gebürtige Südniedersachse schon bei der Deutschen Bahn im Anlagenbau tätig und gab zudem Lehrgänge. Lona war in Hannover zu Besuch, hatte ihr Zuhause eigentlich in Sachsen-Anhalt. „Es wurden Briefe geschrieben, denn anderes gab es ja noch nicht“, erklärt Lona Korf. Gerne erinnert sich auch Hermann Korf an diese Zeit, auch an die folgenden Verabredungen zum Tanz. Er war 25 Jahre alt, Lona Korf war 22 Jahre alt, als sie vor den Traualtar schritten. Es folgte die Geburt von Tochter und Sohn mit vielen glücklichen Jahren, aber auch großen gesundheitlichen Herausforderungen für die Familie. Etwas Zeit nahmen sie sich, machten einige Fernreisen, schauten sich gemeinsam Nord- und Südamerika und sogar Australien und Neuseeland an. Vier Enkelkinder haben sie jetzt, vier Jungs, die Freude machen, wenn sie mit dem Sohn und der Schwiegertochter zu Besuch kommen.