Jarne war der erste Liedpate

Jarne Weihe (4) will sein Lieblingslied „Stern über Bethlehem“ beim Lebendigen Adventskalender mitsingen.

Neue Liederbücher für Lebendigen Adventskalender in Martinsgemeinde

Engelbostel/Schulenburg. Jarne freut sich, dass endlich Advent ist. „Letztes Jahr hat er mit uns noch den ganzen Januar weiter die Weihnachtsgeschichte zu Hause nachgespielt“, verrät Mutter Nicole Weihe. Besonders mag das Kindergartenkind aus Engelbostel den Lebendigen Adventskalender in seiner Martinsgemeinde.
Im Dezember wird er möglichst oft mit seinen Eltern um 18 Uhr zu einem der Adventsfenster gehen und sich dort eine halbe Stunde auf Weihnachten freuen. Wohin die Gastgeber einladen, liest seine Mutter im Gemeindebrief und auf der Homepage der Kirchengemeinde www.martinskirchengemeinde.de. „Seit 17 Jahren läuten wir dann zu Beginn eine kleine Glocke, hören besinnliche Texte und freuen uns an Kinderpunsch und Glühwein, den die Gastgeber ausschenken“, erläutert Christiane Kiesé vom Vorbereitungskreis.
Für die Musik haben nun Kirchenvorsteher Stephan Mörke und Kirchenmusiker Holger Kiesé mit weiteren Ehrenamtlichen ein neues Liederbuch zusammengestellt. „Um die Druck- und Lizenzkosten zu decken, haben wir Liederpaten gesucht – und für jedes der 30 Lieder Unterstützer gefunden“, freut sich Mörke, der das Layout übernommen hat. Kiesé hingegen hat sich um den Notensatz und die Liedtexte gekümmert.
Als erster habe sich dann der vierjährige Jarne gemeldet und die Patenschaft für „Stern über Bethlehem“ übernommen. Jetzt hofft der, dass es möglichst oft gesungen wird. Die Liederbücher werden bei den Fenstern verliehen, sind aber auch im Kirchenbüro erhältlich.