Jugend erzielte sehr gute Ergebnisse

THW-Jugend in der Teamprüfung: Versorgung einer verletzten Person, einbinden in die Krankentrage und Transport über Hindernisse. (Foto: THW)

THW-Leistungsabzeichen mit Teilprüfungen

Langenhagen. 20 Jugendliche des THW aus der Region Hannover legten an diesem Wochenende auf dem THW-Übungsgelände in Bad Nenndorf erfolgreich die theoretische und praktische Prüfung für das Leistungsabzeichen in Bronze ab. Mit dabei auch sieben Jugendliche des Ortsvereins Hannover/Langenhagen, die mit sehr guten Ergebnissen abschlossen.
Das gute Prüfungsergebnis war letzten Endes auch Lohn für die Ausbilder Klaus Seifert und Sven Quintel (THW Hannover/Langenhagen). Sie hatten in den letzten Wochen neben dem normalen Dienstbetrieb, die Jugendlichen auf die Prüfung vorbereitet.
Zur Übergabe des Leistungsabzeichens waren sogar der THW-Landesbeauftragte für Bremen und Niedersachsen Ralph Dunger und der THW-Geschäftsführer der Geschäftsstelle Hannover Reiner Riechelmann nach Bad Nenndorf gekommen. Sie gratulierten den Mädchen und Jungen zum erfolgreichen Abschluss der Prüfung und übergaben Ihnen ihre Urkunden und Abzeichen.
Im Anschluss an die Ehrung der Jugendlichen wurden Sven Quintel und Bernhard Hercht (stellvertretender Leiter) vom Ortsverein Stadthagen von Ralph Dunger zum Leiter der Abnahmekommission Leistungsabzeichen berufen und freuen sich schon auf die nächsten Prüfungen. Zum Gelingen der Prüfung, übrigens eine Premiere im Bereich der THW Geschäftsstelle Hannover, gehören natürlich auch die meist im Hintergrund laufenden Vorbereitungen. Organisiert wurde die Prüfung von Ira Hennemann (Bundesfreiwilligendienst). Unterstützt wurde sie hierbei von Alexander Isaak und Peter Degler ebenfalls aus der THW Geschäftsstelle Hannover und vielen ehrenamtlichen THW Kameradinnen und Kameraden aus der Region Hannover.
Das bundesweit einheitliche “Leistungsabzeichen der THW-Jugend” gibt es in den Stufen Bronze, Silber und Gold. Die Abnahme unterteilt sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil sowie eine Gruppenaufgabe. Grundlage für die Abnahme zum Leistungsabzeichen ist die “Abnahmerichtlinie zum Leistungsabzeichen der THW-Jugend”.