Kai Hennecke holt das Licht

Ist sicher schon ein bisschen aufgeregt: Kai im Gespräch mit den beiden Bürgermeistern Andreas Hartfiel (links) und seinem österreichischen Kollegen Alfred Meisinger. Rechts Schulleiterin Gabriela Kasten.Foto: K. Flügel

Viertklässler aus Krähenwinkel fährt am 19. Dezember nach Stadl Paura

Krähenwinkel (ok). Der Andrang war groß, 17 Mädchen und Jungen aus den vierten Klassen der Krähenwinkeler Grundschule wollten gern in die österreichische Partnergemeinde Stadl Paura fahren, um das Friedenslicht zu holen. Das Los musste entscheiden, und die Glücksfee meinte es gut mit Kai Hennecke. Kai wird am 19. Dezember zusammen mit seiner Mutter Corinna und Ortsbürgemeister Andreas Hartfiel und nach Stadl Paura und ins ORF-Studio nach Linz fahren, um das Friedenslicht sicher nach Krähenwinkel zu bringen. Und zu Hause hat Kai dann noch am Montag, 23. Dezember, seinen großen Auftritt, wenn die Flamme den Besucherinnen und Besucher im Gottesdienst präsentiert wird.