Kaminabend der SPD

Gespräch mit Bürgern am 23. September

Langenhagen. Ein Großprojekt sondergleichen – für die Stadt ist das Schulzentrum eine Herkulesaufgabe. Der Umbau aufgrund des fehlenden Brandschutzes und die zukünftigen, steigenden Schülerzahlen beherrschen das Thema zur Frage: Sollen IGS und Gymnasium am bisherigen Standort bleiben, oder sollen beide Schulformen getrennte Standorte erhalten?
Zur Diskussion beim Kaminabend lädt die SPD-Abteilung interessierte Bürger für Freitag, 23. September, von 18 bis 20 Uhr in der Eishalle, Brüsseler Straße, ein. Frank Stuckmann, Vorsitzender der Abteilung, sagt: „Wir möchten aufgrund einer solch weitreichenden Entscheidung für die Zukunft der Stadt ein Stimmungsbild einfangen und wünschen einen regen Gedankenaustausch, um das Für und Wider der verschiedenen Standorte.“
Um Anmeldung bis spätestens 22. September wird gebeten: Telefon 01575 96 30 853 oder E-Mail Langenhagen@SPD-Langenhagen.de.