Karts & Konzerte und Karitatives

Wirtschaftsklub stellt eine Vielzahl von Projekten vor

Langenhagen (sch). Das 104. Businessfrühstück des Wirtschaftsklubs am vergangenen Donnerstag strotze geradezu vor Ideen und Projekten, die den Gästen aus Wirtschaft und Politik zum Mittmachen und Mithelfen ans Herz gelegt wurden. Moderatorin Bettina Dombrowski hatte alle Mühe, die vielfältigen Wortmeldungen in dem gesetzten Zeitrahmen unterzubringen, unter denen drei besondere Erwähnung verdienen.
Mit einem großen Dankeschön an die vielen Helferinnen und Helfer aus den Reihen des Wirtschaftsklubs verkündete Jutta Holtmann sichtlich erleichtert den erfolgreichen Umzug der Langenhagener Tafel in neue Räumlichkeiten. Groß war die Not bei der Suche nach einer geeigneten Immobilie gewesen, schwer lasteten auch die durch dem Umzug anfallenden Kosten auf dem Verein. Dank großzügiger Hilfe einer ganzen Reihe von Unternehmen konnte nun endlich eine neue Bleige für das karitative Projekt bezogen werden.
Olaf Krause hatte für das Doit!-Projekt eines Kartbaus mit Schülerinnen und Schüler der Pestalozzischule zwei junge Protagonisten zum „Arbeitsfrühstück“ eingeladen, die den Gästen des Wirtschaftsklubs berichteten, wie weit die bisherige Arbeit am Kart-Prototypen bereits vorangeschritten ist. Olaf Krause verknüpfte dies mit einem weiteren Aufruf für Material- oder Geldspenden, die nach wie vor für die Durchführung des ebenso innovativen wie idealistischen Lernprojektes herzlich willkommen sind.
Die veilleicht ambitionierteste Projektidee des Tages präsentierte Birgit Naeschke, die bei einem Besuch in Langenhagens Partnerstadt Southwark Kontakt zum berühmten National Symphony Orchestra London aufnehmen konnte. Anlässlich der 300-Jahr-Feier zur Personalunion der Königshäuser Hannover und England im kommenden Jahr möchte sie das NSO-Ensemble zu einem Konzert nach Langenhagen einladen und benötigt für diese ebenso reizvolle wie ehrgeizige Idee dringend Sponsoren und Unterstützung.
Wer sich für die vom Wirtschaftsklub unterstützten Projekte näher interessiert oder Hilfe anbieten möchte, kann sich an die Geschäftsstelle unter Telefon (05 11) 97 82 92 94 wenden.