Kassenwart wird dringend gesucht

Setzen darauf, dass es mit dem Förderverein der Grundschule Kaltenweide weitergeht (von links): Ursula Starker, Kirsten Fründ, die zweite Vorsitzende Andrea Sauer und der erste Vorsitzende Andreas Müller. (Foto: O. Krebs)

Förderverein der Kaltenweider Grundschule droht die Auflösung

Kaltenweide (ok). Der Förderverein der Grundschule Kaltenweide sucht weiterhin ganz dringend engagierte und aktive Eltern, bei der jüngsten Sitzung wurden nicht alle Posten wiederbesetzt. Es fehlen noch ein Kassenwart, ein Schriftführer und ein Beisitzer. Ganz wichtig: Werden die Posten nicht wieder besetzt, kann der Förderverein die Betreuung und das Mittagessen für rund 50 Kinder nicht mehr anbieten. Die Auflösung steht des Vereins steht im Raum. Schulleiterin Ursula Starker macht deutlich: „Die Auflösung des Vereins hätte zur Folge, dass wir unseren vier Angestellten kündigen müssten, und wir dann kein Mittagessen und auch keine Früh- und Nachmittagsbetreuung mehr anbieten können.“ Sie hofft deshalb auf ein Engagement „Eltern für Eltern“. Momentan sind 40 Kinder beim Essen und 25 in der Betreuung. Gerade der Posten des Kassenwarts sei wegen der Finanzen für den Förderverein wichtig. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung findet am Mittwoch, 2. Dezember, ab 20 Uhr in der Aula der Kaltenweider Grundschule statt.