Kein Maßstab in der Liga

Die Gäste aus Timmendorf hatten nicht den Hauch der Chance.

United North Stars deklassieren EHC Timmendorf erneut mit 18:0

Wedemark/Langenhagen. Das erste Spiel im neuen Jahr führte die United North Stars an die Ostsee zum EHC Timmendorf 1b. In den bisherigen Aufeinandertreffen dieser beiden Teams im Laufe der aktuellen Saison gingen die North Stars stets als klarer Sieger hervor. Beim ersten Vergleich in Timmendorf lautete der Endstand 13:3 zu Gunsten der North Stars und beim Heimspiel in Langenhagen wurde die Timmendorfer Rumpftruppe sogar mit einem klaren 18:0 vom Eis gefegt. Die dritte Begegnung der beiden Teams nahm den gleichen eindeutigen Verlauf wie die davor, nur dezimierte sich Timmendorf diesmal im ersten Drittel durch zwei Zehn-Minuten-Strafen und eine Spieldauerdisziplinarstrafe selbst, sodass die North Stars viel Gelegenheit zum Überzahlspiel hatten und diese numerische Überlegenheit auch nutzten. Nach 30 gespielten Minuten stand es bereits 8:0 für die Gäste und die Partie war entschieden. Am Ende stand ein souveräner 18:0-Auswärtssieg zu Buche gegen einen Gegner, der in dieser Liga derzeit kein Maßstab sein darf. Freitag gastiert mit dem REV Bremerhaven ein ganz anders Kaliber in Langenhagen, gegen den die North Stars mit einem Sieg und einer Niederlage eine bislang ausgeglichene Bilanz haben.
Das nächste Heimspiel im Lenny Soccio Ice & Event Center findet am kommenden Freitag, 11. Januar, um 20 Uhr gegen den REV Bremerhaven statt.