Kein Sitzplatz blieb leer

Das großzügige Platzangebot auf dem Eis wurde für das Musical gut genutzt. (Foto: S. Zieseniß)

1.000 Zuschauer erlebten Weihnachtsmusical

Langenhagen. „Kein Platz, kein Platz, kein Platz für den, der jetzt noch sucht …“ so lautet der Anfang eines Liedes aus dem Weihnachtskindermusical „Freude, Freude“, das die Elia-Kirchengemeinde am Heiligabend um 15 Uhr in der der Eishalle zum ersten Mal auf das Eis brachte.
Nicht nur vor über 2.000 Jahren fanden Maria und Josef keinen Platz in einer Herberge, auch in der Eishalle blieb kein Sitzplatz leer. „Unsere über 850 Sitzplätze sind alle besetzt, rechnet man die Stehplätze hinzu sind 1.000 kleine und große Besucher in der Eishalle“ sagte Eishallen-Geschäftsführer Marco Stichnoth, der die Eishalle für diese Aufführung zur Verfügung stellte.
Neben den Jungschaupielern beteiligten sich auch Eisläufer an der Aufführung, unter der choreographischen Leitung von Oana Lehmköster. Immer wieder aufbrausender Szenenapplaus und eine Zugabe machten die Aufführung der Weihnachtsgeschichte für alle zu einem kurzweiligen Erlebnis. „Edit Szilágyi, die die schauspielerische Leitung hatte, brachte mit ihrem Team ein super Krippenspiel auf das Eis“, sagte Pastor Marc Gommlich im Rahmen seiner Andacht auf dem Eis. Letztendlich gab es doch noch Weihnachten mit Winterstimmung in Form von Eis für alle Besucher. Nach einer Stunde wurden die Besucher aus der Eishalle in die warme Christnacht entlassen. Am Ende eines schönen Nachmittags am heiligen Abend in der Eishalle wünscht man sich eine Wiederholung im nächsten Jahr.