Keine Scheu vor zusätzlichen Aufgaben

Passender Weise erhielten die Teilnehmer die Urkunden im Chemie-Fachraum des Gymnasiums. (Foto: G. Gosewisch)

Teilnehmer der Chemie-Olympiade geehrt

Langenhagen (gg). „Sie gehören zu den 300 besten Chemie-Schülern in Niedersachsen!“ Norbert Goldenstein, Chemielehrer am Gymnasium, gratulierte den Absolventen der Chemie-Olympiade, ein Fachwettbewerb mit Qualifikationsrunden bis hin zu internationaler Ebene, an dem interessierte Schüler zusätzlich zum Unterricht teilnehmen. Zusammen mit seinem Kollegen Pano Chatzianastassiou überreichte er die Urkunden an Maximilian Schwarz, Florian Wehmeyer, Nele Kütemeyer, Ilayda Köle, Aline Köhler, Jakob Schmitz und Sören Gaedcke (alle Absolventen der zweiten Runde) und an Elias Kayser, Melvin Hüter, Marc Hildebrandt, Jan Gundelach, Alina Gärtner, Gennady Dorinski und Lilly Felker (alle Absolventen der ersten Runde). Spontanen Applaus gab es von den Schülern der Chemie-AG, die am Gymnasium im Rahmen der Begabtenförderung (finanziert durch Landesmittel) für Grundschüler angeboten wird. „So zeigen die Großen den Kleinen, wohin der Weg noch führen kann“, merkt Goldenstein an. Als Teilnehmer der Chemie-Olympiade erklärt Jan Gundelach: „Die Aufgaben, die zu lösen sind, gibt es so im Unterricht nicht. Es schadet ja nicht, sich mit zusätzlichen Themen einmal zu beschäftigen.“