Kinder halfen Pinocchio auf der Bühne

23 Kaltenweider Schüler waren mit ihren Lernhelfern in Hannover und genossen den Theaterbesuch.

Theaterausflug für Grundschüler mit Lerneffekt

Kaltenweide. Mit dem Ausflug kurz vor Weihnachten setzen die Lernhelfer ein bewährtes Zeichen für ihre Schützlinge. Es sind Grundschüler, die Nachholbedarf beim Lernen der deutschen Sprache haben. Sie treffen sich immer dienstags im Nie´t Hus mit den ehrenamtlich aktiven Lernhelfern. Nach einer gemeinsamen Begrüßung mit kurzem Gesprächskreis wird im Einzelunterricht buchstabiert, gelesen und geschrieben, machmal auch gerechnet. Konzentriert sind die Kinder bei der Sache, denn sie wissen, dass ihre Klassenkameraden ihnen voraus sind und dass sie sich anstrengen müssen, um nicht außen vor zu sein. Die Lernhelfer machen ihnen Mut, zeigen, dass Fleiß belohnt wird - im Leben allgemein und vor Weihnachten ganz speziell mit dem Ausflug. Großes Vergnügen bereitete den Kindern nun ein Theaterbesuch. Im GOP in Hannover gab es die Geschichte von Pinocchio auf der Bühne. "Nur Zuschauen wäre zu wenig gewesen. Es wurde geklatscht, gesummt, gerufen und mitgesungen. Pinocchio konnte sich auf die Kaltenweider Kinder verlassen. Wir halfen ihm auf seinem langen Weg, gern in die Schule zu gehen und auch weniger zu flunkern", berichtet Organisatorin Sigrid Könneke zum Verlauf des Stücks.