Kita Stadtmitte ist eine BewegungsKita

Den Kindern bereitete das Bewegungsprogramm bei der Zertifikatsverleihung viel Freude. Foto: E. A. Nebig

Landessportbund vergibt das begehrte Zertifikat

Langenhagen (ne). Bewegung gab es in der Kindertagesstätte Stadtmitte schon immer, doch nun ist das auch amtlich. Als zweitem der städtischen Kindergärten wurde der Kita an der Konrad-Adenauer-Straße nach der Einrichtung in Krähenwinkel das Zertifikat „Markenzeichen BewegungsKita“ verliehen.
Urkunde und Emblem wurden jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde durch Dennie Klose vom Landessportbund Niedersachsen an die Leiterin der Kindertagesstätte, Ute Fahrenholz-Teuber, überreicht. Bürgermeister Friedhelm Fischer erklärte in seinem Grußwort, dass Bewegung schon lange eine herausragende Rolle im Konzept der Kita gespielt habe. Schwimmen, Spaziergänge im nahegelegenen Stadtwald, Tanzen und Turnen, Kletteraktionen sowie Einkäufe gemeinsam mit Kindern seien nur einige der vielen Bewegungsangebote gewesen. Dieses Konzept habe genau in das Anforderungsprofil für die Verleihung des begehrten Markenzeichens gepasst, ebenso wie die Bewegungshalle in der Einrichtung.
Dennie Klose vertrat bei der Urkundenübergabe den „Qualitätszirkel BewegungsKita“. Er setzt sich unter anderem aus Vertretern der Turnerjugend Niedersachsen, der Leibniz-Universität Hannover, der Landesturnschule Melle, der BBS Nienburg und des Gemeinde-Unfallversicherungsverbandes zusammen. Der Zirkel berät interessierte Kindertagesstätten fachlich über Konzepte zur Bewegungsförderung und damit zur Förderung der Gesamtpersönlichkeit von Kindern.
Ute Fahrenholz-Teuber und ihr Team hatten sich monatelang engagiert um die vorgegebenen Kriterien zu erfüllen. So wurden unter anderem Weiterbildungskurse besucht und vom Qualitätszirkel Unterstützung angefordert. Zur Zeit gebe es nur rund 100 niedersächsische Kindertagesstätten, denen das Markenzeichen verliehen worden sei; erklärte Dennis Klose bei der Verleihung.
Was ein bewegter Kindergarten ist, das machten die dort betreuten Kinder zum Ende der Veranstaltung deutlich, als sie den Gästen mit fröhlichen Tänzen, Gymnastik, rhythmischen Übungen und Gesang zeigten, was denn eigentlich hinter dem Zertifikat steckt.