Klares Deutsch machte Spaß

Beim Theaterspiel wuchs die Gruppe zusammen. (Foto: x)

Erfolgreiches Deutsch-Förder-Camp

Langenhagen. Das Deutsch-Förder-Camp für ausländische Grundschüler war ein voller Erfolg. In den ersten vier Tagen der Osterferien haben in der Hermann-Löns-Schule 13 Kinder von fünf Grundschulen und aus sieben verschiedenen Herkunftsländern auf Initiative der VHS Förderunterricht in Deutsch und Mathematik bekommen.
Neben dem schulfachbezogenen Unterricht in Kleingruppen erarbeiteten die Kinder als Gemeinschaftsprojekt das Märchen Schneewittchen, das sie am letzten Unterrichtstag aufführten. VHS-Programmbereichsleiter Bernd Blauert-Segna und die Rektorin der Hermann-Löns-Schule Petra Adolf zeigten sich gleichermaßen beeindruckt, mit welchem Eifer die multinationale Lerngruppe das gemeinsame Gruppenziel verfolgte. Auch die Eltern der betreffenden Kinder berichteten, wie gern ihre Kinder das Lernförder-Camp besucht hätten, und wünschten sich eine Wiederholung.
Vorbehaltlich einer ausreichenden Finanzierung stellt Bernd Blauert-Segna für die zweite Herbstferien-Woche eine Neuauflage des Deutsch-Förder-Camps in Aussicht und hofft, dass die Hermann-Löns-Schule wieder als Gastgeber zur Verfügung steht. Noch sei unklar, in welchem Umfang die Region Hannover das Deutsch-Förder-Camp aus Mitteln des Bildungspakets bezuschusst. Ohne eine großzügige Förderzusage des Langenhagener Präventionsrats wäre die Durchführung des Camps nicht möglich gewesen.
Am Ende des Kurses äußerten mehrere Kinder in klarem Deutsch, wie gern Sie noch weiterer Tage im Camp verbrachten hätten. Dabei wurde ganz deutlich: An diesen Tagen hat den sprachlich benachteiligten Kindern Schule richtig Spaß gemacht.