Kleine Künstler entwickelten eigene Ideen

Immer donnerstags sind Aktionen im Abenteuerland angesagt.

Kreativität bei "Donnerstags im Abenteuerland"

Langenhagen. Blendendes Wetter sorgte für gute Laune bei den kleinen und großen Besucherinnen und Besucher der Aktion "Donnerstags im Abenteuerland", die seit dem 20. September wöchentlich stattfindet. Auf dem Programm im Rahmen der Betreuung, die von 16 bis 18 Uhr stattfindet, steht auch immer eine Bastelaktion - und diesmal wurden wie wild Birkenmäuse gebastelt. Als Muster gab es eine Vorlage aus einem Bastelbuch, aber die jungen Künstlerinnen und Künstler haben die Vorlage locker links liegen lassen und eigene Ideen entwickelt! Schön, dass die frisch angemalten Gesichter am Lagerfeuer trocknen konnten, so ging es mit der abschließenden Gestaltung schneller weiter. Und dabei fand die Kreativität der kleinen Besucherinnen und Besucher keine Grenzen. Es war sogar eine niedliche Elefantenmaus im Angebot. Auch wenn die zwei Stunden für die Aktion durchaus knapp bemessen waren, sind wirklich schöne Mäuschen zustande gekommen. Zum Abschluss gab es - wie immer - einen kleinen Snack. Die kleine Nürnberger im Baguette-Brot haben die Kinder am Spieß frisch über dem Lagerfeuer gegrillt. Nebenbei wurde auch noch ein kleines Weidenbäumchen gepflanzt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden ihm jetzt beim Wachsen zusehen, und dafür werden sie ihre Weide natürlich immer schön gießen. Das nächste Mal gern gemeinsam am 25. Oktober wenn es wieder heißt: "Donnerstags im Abenteuerland". Dann natürlich auch wieder mit Geländespielen, Lagerfeuer und einer Bastelaktion für alle, die Lust daran haben.