Klimasteuerung in der Schule

Fachkunde vor Sanierung des Schulzentrums

Langenhagen. „Wie können wir es erreichen, dass die anstehenden Schulneubauten möglichst klimafreundlich werden?“ Diese Frage bewegt die hiesige Grüne-Ratsfraktion. Um sich Klarheit zu verschaffen lud Ratsfrau Ulrike Jagau zu einer Besichtigung der neu entstehenden IGS Mühlenberg ein. Anke Unverzagt vom Klimaschutzfond pro-Klima hatte den Besuch für die Grünen organisiert. Die IGS Mühlenberg ist die zurzeit größte Passivhaus-Baustelle in Niedersachsen. Angereist waren Vertreter der Grünen-Fraktion, Schulleiter der IGS und des Gymnasiums, Schulvorstände und Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Michael Bax, Schulleiter der IGS Mühlenberg, Projektleiter und Architekt Michael Vogelei und Qualitätssicherer Nicolas Ahrens-Hein gaben Auskunft zu ihren Erfahrungen. "Besonders aufschlussreich waren die Informationen von Michael Bax, der den Werdegang des neuen Schulgebäudes beschrieb. Er machte auf Dinge aufmerksam, die besonders gut oder aber nicht zufriedenstellend gelaufen waren", so der Eindruck von Ulrike Jagau. Die Lernlandschaften in den jeweiligen Jahrgängen wurden erklärt, die Akustik und die Ausstattung in den Klassenräumen gelobt, im Gegensatz zu den nicht schallgedämmten Treppenhäusern. Viele Informationen gab es zur klimatechnischen Ausstattung der Schule. Die Klassenzimmer sind mit extrem leisen Einzelbelüftungen ausgestattet, im Gegensatz zu den Sanitärräumen, die zentral belüftet werden. Nachteil der Einzelbelüftung sei der höhere Wartungsaufwand mit jährlichem Turnus. Die Steuerung des Heiz- und Lüftungssystems der achtzügigen Schule wird durch einen Haustechniker sowie zwei Hausmeister durchgeführt. „Wichtig ist, dass die zentrale Steuerung so einfach wie möglich ist, denn die Sensoren können fehleranfällig sein“, erklärte Michael Vogelei. Dazu sei sachkundiges Personal nötig. Bemerkenswert am Konzept sei der hohe Anteil an Wärmerückgewinnung. Die neuen Erkenntnisse wollen die Grünen bei der Beratung zur Sanierung des Langenhagener Schulzentrums einbeziehen.