Kniffeln und springen

Sie hatten beim Känguru-Wettbewerb in diesem Jahr die Nase vorn. (Foto: O. Krebs)

Erfolgreiche Preisträger beim Känguru-Wettbewerb am Gymnasium

Langenhagen (ok). Sie kennen sich mit Zahlen aus, können darüber hinaus vortrefflich kniffeln. Und einige von ihnen schafften sogar die weitesten Känguru-Sprünge beim gleichnamigen Wettbewerb. Eine besondere Herausforderung aus dem Reich der Mathematik. Folgende Schüler haben beim diesjährigen Wettstreit besondere Platzierungen erreicht: Lennox Hartge, 6a, zweiter Preis; Dan Jerke, 6b, dritter Preis; Chantal Mohssenie, 6d, dritter Preis; Amy Ziemann, 6a, dritter Preis; Jolina Dürkoop, 6b, dritter Preis; Luisa Krieg, 6c, dritter Preis; Celina Heinze, 6a, T-Shirt; Tobias Georgi, 5c, zweiter Preis; Lorenz Rädisch, 5d, dritter Preis; Alexandxer Afanasev, 7e, dritter Preis und T-Shirt; Philipp Preczek, 7e, dritter Preis; Fiona Fischer, 7a, dritter Preis; Jonas Backhaus, 8e, dritter Preis; Jonas Weschollek, 8a, dritter Preis; Dominic Rähr, 10a; zweiter Preis; Florian Huhnd, 11.52, dritter Preis.