Königsschießen in Altenhorst

Schießmeisterin Gudrun Heyne (von links), Robert Grellmann, König und Kaiser Dirk Heyne, erster Vorsitzender Günter Reiche, Ilse Sommerfeld, Uwe Burgmüller, Dieter Frede, Jugendkönigin Sophie Burgmüller, Lars Dusche, Steffi Dusche, Egi Dreifuß, Melitta Reßmeyer und Klaus Sommerfeld. 

Wettkämpfe parallel im Schützenverein

Kaltenweide-Altenhorst. Zum letzten Mal trafen sich die Schützendamen und Schützen im Schützenhaus in Altenhorst um die diesjährigen Majestäten zu ermitteln. Da der Verein das Schützenhaus verlässt, wurden mehrere Schießen zusammengelegt.
Die Schießsportleiterin Gudrun Heyne und der Schießwart Dieter Frede hatten alle Hände voll zu tun. Es wurden die Sieger auf die Damenscheibe, die Westphal-Lange-Kette, die Döpke-Bade-Scheibe und der Tarras-Pokal per Teilerschuss ermittelt, ebenso die Siegerin auf die Jubiläumskette. Dieses Ergebnis wird aber erst auf dem Schützenfest bekannt gegeben. Hier ist ein 50er Teiler gefordert. Spannend ging es weiter beim Königsschießen. Dort schießen Damen und Herren gleichberechtigt. Um die Kaiserwürde durften dann nur Könige der vergangenen Jahre wetteifern. Auch der Jugendkönig war heiß umkämpft. Als Qualifikation zum anschließenden Stechen waren 50 Ring erforderlich. Die Schießmeisterin rief, nachdem die Jugend das Schießen und Stechen beendet hatte, alle Qualifikanten nacheinander, aber unabhängig davon um welche Scheibe gekämpft wurde, auf den Stand. Auch nach mehrmaligen Durchgängen war noch kein Ergebnis vorhanden. Also musste, wie auch schon in den Jahren zuvor, auf die verdeckte Scheibe, Karton, geschossen werden. Die Ergebnisse wurden dann von dem Vorsitzenden Günter Reiche verkündet: König 2018 in Altenhorst ist Dirk Heyne, Lars Dusche belegte den zweieten Platz und Robert Grellmann den dritten Platz. Schluckkönigin 2018 ist Steffi Dusche. Kaiser 2018 ist ebenfalls Dirk Heyne. Damit konnte er seinen Vorjahrestitel verteidigen. Zweiter Kaiser ist Klaus Sommerfeld und der dritte Platz ging an Uwe Burgmüller. Siegerin auf die Damenscheibe ist Melitta Reßmeyer vor Edeltraut Dreifuß und Ilse Sommerfeld. Die Westphal-Lange-Kette sicherte sich Uwe Burgmüller. Die Döpke-Bade-Scheibe ging an Robert Grellmann, der Dieter Frede und Klaus Sommerfeld auf die Plätze verwies. Jugendkönigin ist Sophie Burgmüller. Auf den zweiten Platz Jan Burmester vor Annika Burmester. Auch den Tarras-Pokal sicherte sich Sophie Burgmüller. Die Majestäten und Würdenträger werden auf dem Schützenfest geehrt. Das Fest findet in diesem Jahr in Hainhaus am 9. und 10. Juni in der Scheune von Lars Dusche statt. Gäste sind natürlich herzlich willkommen. Für den Sonntag lädt der Verein zum Festessen um 12 Uhr ein.  Anmeldungen sind ab sofort möglich bei Wilhelm Dusche, Telefon (0511) 73 27 99, oder Günter Reiche, Telefon (0511) 73 09 08 oder 0160 99 78 29 80.