Korallen im Gepäck

Die Steinkoralle wurde am hiesigen Flughafen vom Zoll beschlagnahmt.

Zoll beschlagnahmt Souvenir

Langenhagen. Eine 58-jährige Deutsche kam am hiesigen Flughafen an, hatte auf den Kapverden Urlaub gemacht. Bei der Zollkontrolle gab sie auf Befragen an, eine Steinkoralle im Gepäck zu haben. Sie war der Meinung, dass eine Einfuhr unproblematisch sei. Die Koralle habe am Strand gelegen und war tot. Die Zöllner belehrten sie: Steinkorallen fallen unter die Artenschutzverordnung. Gegen die 58-Jährige wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Die 880 Gramm schwere Koralle wurde beschlagnahmt. Die weitere Sachbearbeitung übernimmt das Bundesamt für Naturschutz in Bonn.