Kreativität und sprachliche Entwicklung fördern

Hendrik Hoppenstedt hält Bücher sehr wichtig für die frühkindliche Entwicklung .

Hoppenstedt liest Krähenwinkler Kita-Kindern vor

Langenhagen. Mit einer Auswahl ebenso witziger wie lehrreicher Geschichten besuchte der CDU-Bundestagsabgeordnete Hendrik Hoppenstedt die Kita Krähenwin- kel zu einer Lesestunde. Anlässlich des bundesweiten Vorlesetags präsen- tierte der Abgeordnete seinen jungen Zuhörern mehrere Kurzgeschichten. Diese kamen bei den Kindern, die das Vorgelesene fleißig kommentierten und Nachfragen stellten, sichtlich gut an. Für den zweifachen Kindesvater Hoppenstedt gehört das mittlerweile zur Tradition gewordene jährliche Vorlesen zu einem der schönsten Termine des Jahres: „Kindern vorzulesen ist immer wieder schön, weil man spürt, wie sie den Inhalt der Geschichten reflektieren und sich Gedanken machen. Für die frühkindliche Bildung sind Bücher deswegen sehr wichtig.“
Beim bundesweiten Vorlesetag zeigen mehr als 100.000 Vorleserinnen und Vorleser, wie viel Freude Vorlesen macht. Die Initiatoren, die Stiftung Lesen, DIE ZEIT und die Deutsche Bahn Stiftung, wollen damit erreichen, dass die Bedeutung des Vorlesens noch stärker ins öffentliche Bewusstsein dringt. Ihre Studien zeigen, dass Vorlesen die Vorstellungskraft und Konzentrationsfähigkeit stärkt, die Kreativität und sprachliche Entwicklung von Kindern fördert.