Krippenspiel auch mit Rittern

Weihnachten in St. Paulus-Gemeinde

Langenhagen. Für Heiligen Abend, für die Weihnachtsfeiertage und für den Jahreswechsel lädt die St. Paulusgemeinde zu Gottesdiensten mit einigen Besonderheiten in die Kirche an der Hindenburgstraße 85 ein.
Am Heiligen Abend, um 15.30 Uhr, führen 25 Kinder ein besonderes Krippenspiel auf, das Jugendliche und Anke Kappler vom Familienzentrum eingeübt haben. Maria und Josef suchen nicht nur eine Herberge, sie treffen auch auf Ritter, Könige und Geschäftsleute, bis sie schließlich die Hirten und den Stall gefunden haben.
Am Heiligen Abend um 17.30 Uhr singt in der Christvesper der Kirchenchor unter der Leitung von Helen Rickert.
Am Ersten Weihnachtstag wird der Abendmahlsgottesdienst um 10 Uhr von Pastor Frank Foerster geleitet.
Am Zweiten Weihnachtstag predigt im Gottesdienst um 10 Uhr im Kanzeltausch Pastorin Sabine Behrens von der Emmauskirche. Pastor Foerster hält die Predigt im Gottesdienst der Emmausgemeinde.
Eine Christnacht um 23 Uhr gibt es in diesem Jahr am Heiligen Abend nicht. Die rückläufige Anzahl der Besucher hat das musikalische Konzept in Frage stellen lassen, das die Gemeinde vor einigen Jahren entwickelt hatte. Bis ein neues Konzept entstanden ist, verweist das Pfarramt auf die Christnacht um 22.30 Uhr in der Emmaus-Kirche am Sonnenweg 17.
Am Silvesterabend wird dagegen wie in den Vorjahren um 18 Uhr im Abendgottesdienst Barockmusik erklingen. Unter der Leitung von Dieter Klaus Peise werden Stücke von Jean Baptisme Lully und Johann Sebastian Bach zu hören sein. Auch eine Siciliana von Paolo Salunini (beschwinger Tanz) gehört zum Programm. Neben Orgel- und Cembalo stimmen Violine, Viola da Gamba und Traversflöte in den Jahreswechsel ein.