Krippenspiel auf dem Eis

Blicken optimistisch in die neue Saison: Scorpions-Geschäftsführer Marco Stichnoth (links) und Vertriebsmitarbeiter Peter Pfuhl.

Einige Änderungen in der Eishalle zur neuen Saison

Langenhagen (ok). Eis ist drauf; am nächsten Wochenende kann es losgehen. In der Eishalle steigt ab Freitag, 4. September eine große Eröffnungsfeier – ab 19.30 Uhr spielt Harning gegen die Grizzly Adams, ab 21.30 Uhr spielt dann die Band Tyna. Und am Sonntagnachmittag ab 15 Uhr ist großer Scorpions-Day; alle sechs Teams werden in einer launigen Runde vorgestellt, treten auch gegeneinander an. Einiges soll sich in der nächsten Saison, die am 11. September mit einem Vorbereitungsspiel beginnt, ändern. So gibt es zum Beispiel einen Stehplatzblock für die Gästefans und die öffentlichen Laufzeiten werden ausgedehnt; die Eisdisco geht dagegen nur noch dreimal im Monat über die Bühne, jeweils an den ersten drei Sonnabenden im Monat. Öffentlicher Eislauf ist jetzt immer dienstags und donnerstags von 14 bis 17 Uhr, freitags von 15 bis 18 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 9.30 bis 11.45 Uhr und von 15 bis 17.15 Uhr. Die Heimspiele des Oberligateams beginnen in der Regel immer sonntags um 18.30 Uhr. Und zwei besondere Bonbons hat Scorpions-Geschäftsführer Marco Stichnoth noch für die Winterzeit parat. So präsentiert die Elia-Kirchengemeinde am Heiligabend ein Krippenspiel auf dem Eis, bei dem die Akteure Schlittschuhe tragen. Und: Ernst Müller lädt mit seinem Orchester für den 17. Januar zum Neujahrskonzert in die Eishalle ein.